Deko-Ideen

Zwischen Noch-Winter und Fast-Frühling

February 3, 2015

Die Plätze in unserer Wohnung, an denen man Blumen außer Reichweite ihrer natürlichen Fressfeinde gefahrlos platzieren kann, sind rar gesät. Wieso sich mit Katzengras begnügen, wenn man auch Tulpen, Fresien oder Weihnachtsbäume annagen kann? Eins der letzten grünen Refugien ist die kleine Holzgalerie im Treppengiebel, hier darf es blühen und sprießen, ohne das das zarte Blattgrün hässliche Bissspuren als Zeugen der ungleichen Kämpfe davon trägt.

Genau der richtige Platz also, um die schönen frischen Hyazinthen in die Schnäppchen-Ikea-Vase zu stecken und so die Vorfreude auf die ersten zaghaft wärmenden Sonnenstrahlen aufblühen zu lassen. Weil das Schneetreiben und die Mützenpflicht zur Zeit doch noch sehr nach Winter schmecken, habe ich dazu meine allerliebste bestickte Holzpostkarte von http://bildschoenes.blogspot.de arrangiert, die mir ihre Macherin Julia als Trost-Geschenk und zu meiner großen Freude einfach so geschenkt hat! Mit diesem Anblick beim treppauf, treppab lässt es sich doch ganz entspannt auf die ersten lauen Lüfte und das Trillern der Vögel warten, die den Frühling begrüßen.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply