Gewinnspiel Raumgestaltung Skandinavischer Stil Zu Besuch bei…

Zu Besuch bei…Kilda

June 23, 2015

Wo „Skandinavische Wohnideen“ draufsteht, da muss Kea rein. Ist klar, oder? Ich glaube ja nicht an Zufälle. Dass ich auf einer Fahrradtour durch den Prenzlauer Berg ausgerechnet durch die Hufelandstraße fuhr, war mindestens Wohn-Schicksal! Denn selbstverständlich blieb ich am liebevoll gestalteten Schaufenster von Kilda stehen und drückte mir die Nase platt. Und natürlich habe ich ganz fix einen Termin gemacht, um euch diesen feinen kleinen Laden voller skandinavischer Herrlichkeiten vorzustellen. Also dann: kommt mit!

Bildschirmfoto 2015-06-23 um 15.45.09

Bildschirmfoto 2015-06-23 um 15.45.18

Kildaberlin

Schon seit 10 Jahren verkauft Inhaberin Heike Vogelsang (Hilfe, wie schön ist alleine dieser Name?) in der Hufelandstraße 17 Deko- und Wohn-Accessoires ihrer nordischen Lieblingsdesigner. Innerhalb dieser Zeit hat sich das Design der Skandinavier sehr verändert, erzählt mir die Inhaberin. Wo es früher noch deutlich verspielter zugeht, gibt jetzt das puristische, grafische Design den Ton an, das wir alle so sehr lieben. Ins Regal kommt bei Heike das, was ihr auch privat gefällt und in diesem Fall können wir ihr nur zu ihrem vortrefflichen Geschmack gratulieren: Nordal, Broste Copenhagen, Bloomingville, House Doctor, Hübsch Interieur – hier ist das skandinavische who is who Zuhause.

Bei Kilda kommen vor allem Geschirrliebhaber voll auf ihre Kosten, in schlichten Farben und Formen warten hier Becher, Tassen und Schüsseln auf ihren Einsatz bei Tisch. Das Schöne am nordischen Design-Purismus ist ja, dass man die meisten Stücke mühelos miteinander kombinieren kann und sie uns durch ihre Unaufgeregtheit lange Zeit begleiten, ohne, dass wir uns an ihnen sattsehen. Das gilt natürlich genauso für die Wohntextilien, Lampen und Kleinmöbeln bei Kilda, die allesamt durch ihre klaren Linien und dezenten Farben bestechen.

Bildschirmfoto 2015-06-23 um 15.38.20

Dank der ruhigen Basis, dürfen die Deko-Tüpfelchen auf dem i dann gerne richtig leuchten, zum Beispiel im ewigschönen Kupfer. Weil Heike natürlich weiß, dass das rote Metall unter uns Einrichtungsverrückten ein Dauerbrenner ist, hat sie mich wirklich selig gemacht mit dem SUPERKNALLER Gewinn, dem Kupfer-Obstkorb von Hübsch Interieur, den sie mir dafür zur Verfügung gestellt hat. Ich habe ihr prophezeit, dass sie damit die Augen meiner Leser zum Leuchten bringen wird und ich glaube, da habe ich nicht zu viel versprochen!

obst

Wie ihr das Schmuckstück gewinnen könnt? Ganz einfach:
Verratet mir, mit was ihr den geometrischen Leckerbissen befüllen würdet – klassisch mit Obst oder vielleicht doch mit Halstüchern, eurer Wollknäulsammlung oder Kiefernzapfen? Oder vielleicht mit überhaupt nichts, weil ihr ihn ganz pur bewundern möchtet?

Beantwortet einfach bis zum 7.7.2015 die Gewinnspielfrage unter diesem Post. Für ein zweites Los in der Trommel, kommentiert dort den dazugehörigen Post auf Facebook. Teilnahme für jeden ab 18 Jahren mit Wohnsitz in Deutschland und gültiger Email-Adresse. Der Gewinn wurde mir unentgeltlich zur Verfügung gestellt und kann nicht bar ausgezahlt werden. Rechtsweg ist ausgeschlossen. Und nun: Viel Glück!

Gewonnen hat die liebe Sarah von eatbloglove. Herzlichen Glückwunsch!!!

Der Gewinnspiel-Preis wurden mir zur Verfügung gestellt von Kilda Berlin.

You Might Also Like

30 Comments

  • Reply Sanne June 23, 2015 at 2:39 pm

    dieses wunder wunder wunderschöne Stück würde ich nur mit einem Zweig dekorieren.

  • Reply SOUSOU DIYSIGN June 23, 2015 at 2:47 pm

    Hui, das ist ja toll! Hübsch hat wirklich schöne Sachen, aber auch das Geschirr, das das kleine Lädchen hat, gefällt mir gut!
    Ich wünsche mir schon so lange so einen (Obst)Korb, der würde perfekt zu unserer frisch gestalteten Essecke passen! Und ich denke, da würde bei uns Obst drin Platz finden :-D.
    Liebste Grüße,
    Souhela

  • Reply Nele June 23, 2015 at 2:55 pm

    Ooooh, den möchte ich haben! Und ist doch klar, wo er hin muss (Flur) und was rein soll: im Sommer die LIeblings-Flip-Flop und Espadrilles und im WInter Best-of-Schals und Handschuhe! Ach, das sähe schön aus :-)!

  • Reply Sarah June 23, 2015 at 3:11 pm

    Der Korb ist so schön!
    Im Sommer käme dort die ein oder andere Nektarine rein und im Winter im Wohnzimmer die Wolle.

    Lieben Gruß,
    Sarah

  • Reply Meike June 23, 2015 at 3:19 pm

    Ich würde meine Geschenkpapierbögen gerollt hineinstellen. Bislang liegen sie im Schrank und somit hätten sie einen wunderbaren Platz am Schreibtisch! Sehr schöner Korb und ein wunderbarer Laden.

  • Reply Posseliesje June 23, 2015 at 3:59 pm

    Toller Laden, wunderschöner Korb. Ich würde ihn glaube ich ganz pur aufstellen.
    Liebe Grüße, Kerstin M.

  • Reply Sophie June 23, 2015 at 4:15 pm

    Oh, an deiner Stelle wäre ich auch sofort hineingerannt, so hübsch!
    Wenn es von der Größe her passt, würde ich wahrscheinlich mein Unizeug hineinpacken, das liegt hier eh ständig in der Nähe vom Schreibtisch rum, da kann es ruhig schön präsentiert werden. Ich zweifle zwar daran, dass die Motivation steigt aber immerhin würde mein Auge öfter drauf verweilen. Und vielleicht hilft das ja auch 😉

  • Reply Sarah von eat blog love June 23, 2015 at 5:37 pm

    Ein wirklich hübscher Laden, dem ich inbedingt auch mal einen Besuch abstatten muss.
    In den Korb würde ich mein Strickzeug dekorativ drapieren, damit ich endlich mal dran denke meine Wolle zu verarbeiten. Würde ideal in unser neues Schlafzimmer passen.

  • Reply Carolin June 23, 2015 at 6:12 pm

    Da bin ich vor kurzem auch zufällig hineingeraten und war auch ganz begeistert!!! So ein schöner Laden……..! Ich liebe solche Körbe mit geometrischen Formen und würde ihn wahrscheinlich einfach so wirken lassen – den dazu passenden Kerzenleuchter habe ich schon 😉 Liebe Grüße, Carolin

  • Reply Julia (mammilade) June 23, 2015 at 6:30 pm

    Oh… Oh… Ist der schön, der Korb!
    Ganz mein Geschmack!
    Ich würde ihn zunächst so hinstellen und ihn pur wirken lassen…
    Aber meine Kinder finden bestimmt noch eine Füll-Idee… 😉

    Liebe Grüße
    Julia

  • Reply xtina June 23, 2015 at 6:31 pm

    Pur, pur, pur! Wirklich schön auch ohne Inhalt!
    Viele Grüße

  • Reply julia (septembermädchen) June 23, 2015 at 7:11 pm

    oh kea. wieder ein toller laden. und endlich mal einen, den ich kenne und liebe.
    aaalso der korb, dieses Schätzchen.
    mit einer sukkulente im Wohnzimmer. mit seifen im bad. mit den tollen Geschirrtüchern in der Küche. mit der matroschkasammlung von lütten im Kinderzimmer. mit Krimskrams im Arbeitszimmer. mit einer Kerze aufm Balkon….na irgendwo findet sich ein Plätzchen…..und jetzt Daumen drücken
    best grüße und ich glaube, ich werde bald mal wieder bei Gilda stöbern gehen. anhand der Fotos hab ich schon ne einkaufsliste zusammen gestellt 🙂
    LG J

  • Reply Jenny June 24, 2015 at 7:03 am

    Der schöne Korb würde ein Ehrenfach im Ikea – Raumtrennerregal erhalten und ein bisschen Eleganz und Glamour in den Raum bringen. 🙂

  • Reply MARY June 24, 2015 at 8:13 am

    Was für ein toller Korb liebe Kea! Und der Laden ist ja ein Traum!
    Ich würde ihn jetzt im Sommer mit grünen Äpfeln füllen, im Herbst würde er all unsere Geschenkpapierrollen aufbewahren, im Winter Tannenzapfen & im Frühjahr ganz pur neben einem wunderschönen Frühlingsstrauss stehen dürfen… 😉
    Liebe Grüße, Mary

  • Reply Jenny June 24, 2015 at 8:24 am

    Ein wirklich wunderschöner Laden den du dir da ausgeguckt hast, liebe Kea.

    Ich würde den Korb sehr gerne in meinem Badezimmer einsetzen und ihn mit gerollten Gästehandtüchern füllen. Kann ich, kann ich?

    Liebe Grüße,
    Jenny von makeitboho.de

    • kea
      Reply kea June 24, 2015 at 8:40 am

      In dein schönes Bad würde er aber auch perfekt passen! Ich drücke die Daumen, dass der Zufallsgenerator dir gewogen ist :*

  • Reply Gio_rnalista June 24, 2015 at 10:21 am

    Liebe Kea,

    ein ganz wundervoller Korb. Ich würde ihn pur bewundern wollen, er ist einfach zu schön! Vielleicht kann ich ihn ja bald mein Eigen nennen 😉

    Liebe Grüße!

  • Reply Martina L. June 24, 2015 at 5:25 pm

    Ein sehr schöner Korb! Ich würde ihn mit Obst befüllen

    LG Martina

  • Reply Petra Schestokat June 24, 2015 at 11:46 pm

    Hallo,

    was für ein toller Gewinnpreis, ich finde ihn genial – einfach einmalig schön !
    Gerne mache ich hier mit, würde mich sehr freuen !

    Er ist fast zu schade, um ihn mit Obst zu dekorieren, obwohl schöne Äpfel auch gut zur
    Geltung darin kämen, z.B. grüne, rote und gelbe oder einfarbige !

    Eine feine Blumendeko wäre auch sehr schick, da würde ich mich schon etwas Feines einfallen. lassen !

    Weiterhin viel Erfolg mit dem tollen Blog wünscht

    Dein Blogfan
    Petra

  • Reply tierliebe June 25, 2015 at 7:45 am

    Weihnachtskugeln

  • Reply Tina June 26, 2015 at 8:36 am

    Liebe Kea,

    dieser Obstkorb ist ja wirklich zauberhaft. Ich würde ihn statt mit Obst aber mit Gemüse füllen. Tomaten, Gurken und Frühlingszwiebeln habe ich immer vorrätig, und die würden sich sicherlich toll in dem schicken Kupfekorb machen.

    Viele liebe Grüße,

    Tina

    PS: auf facebook geliked und kommentiert als Tina Moll Kann

  • Reply Maria June 26, 2015 at 9:52 am

    Uiiii. Also ich kann mich noch gar nicht entscheiden was ich da rein tun würde. Also entweder ganz klassisch Obst – aber ich könnte mir auch vorstellen eine Kerze reinzustellen. Mal sehen 🙂
    Liebste Grüße
    Maria

  • Reply Felicia June 26, 2015 at 12:09 pm

    Liebe Kea,
    ein sehr schöner Post und was für ein toller Gewinn! Ich finde den Korb so schön, dass ich garnicht viel, außer einer schlichten weißen Kerze rein tun würde. Ich stelle mir das schon jetzt unglaublich toll auf meinem Sekretär vor! Würde mich also riesig freuen, wenn ich die Glückliche sein darf, die sich einrichtungstechnisch mit diesem Sahnestück mal wieder neu entdecken darf.
    Ganz liebe Grüße aus München und einen schönen Start ins Wochenende,
    Feli

  • Reply Kate June 26, 2015 at 6:32 pm

    Ganz klar. Der Korb würde zwischen dem Hundekörbchen meiner lieben Nele und meinem gemütlichen Ohrensessel stehen und dann würde ich ihn mit den teils selbst genähten Kuscheltieren befüllen. So hab ich was schönes zum betrachten und Nele kann sich nach Lust und Laune bedienen.. 🙂

  • Reply feeltheanchor June 28, 2015 at 9:23 am

    Ich wuerde das chice Teil wahrscheinlich erstmal mit Obst befuellen, bis mir eine andere, tolle Idee kaeme. 🙂

    Bin Fan der FB-Seite & habe kommentiert.

  • Reply Levke June 29, 2015 at 8:29 pm

    So ein schöner Laden! Der könnte mir bei meinem nächsten Berlin – Besuch gefährlich werden 🙂 Den Korb könnte ich mir prima in unserer neuen Wohnung vorstellen. Entweder im Flur oder im Bad – gefüllt mit Gästehandtüchern in schwarz-weiß!

  • Reply johannarundel July 1, 2015 at 8:11 am

    Oh, ich liebe solche Läden! Und der Korb ist echt hammerschön! Ich würde ihn ins Bad stellen und frisch gerollte Gästehandtücher darin drapieren. Na, dann drücke ich mir mal die Daumen und hüpfe schnell noch rüber zu FB um das zweite Los einzusammeln 😉
    LG Johanna

  • Reply Claudetta | Doitbutdoitnow.blogspot.de July 1, 2015 at 9:32 pm

    Huch fast vergessen mitzumachen 🙂 Danke für die Erinnerung! Schönster Obstkorb ever – aber wahrscheinlich würde ich ihn ins Bad stellen und Handtücher oder Föhn & Co. drin aufbewahren 🙂

    Liebste Grüße
    Claudetta

  • Reply Melanie July 1, 2015 at 10:25 pm

    Wow so ein schönes Teilchen. Das würde bei mir einen Ehrenplatz im Flur auf der Kommode bekommen, damit es ja jeder sofort bewundern kann. Ich würde es pur aufstellen ohne viel schnick schnack sonst geht es ja unter. Im Hintergrund ein schönes großes schwarz weiß Bild und daneben ein, zwei Kerzen. Perfekt mehr braucht man nicht

  • Leave a Reply