Aus meinem Leben

Poetische Zeiten

Januar 5, 2017

Gedicht BlogVerdammt – kennt ihr das, wenn etwas einfach passiert? Wochen-, monatelang habt ihr überlegt, hin und her, habt Listen geschrieben, dafür, dagegen, habt abgewogen und seit trotzdem stillgestanden. Und dann, ganz plötzlich, quasi über Nacht, ist die Veränderung einfach da. Ihr staunt. Ging ganz leicht. Und hat gar nicht so wehgetan. Ein bißchen wie Pflasterabreißen. Aber fangen wir von vorne an.

Gedicht Blog

Lange habe ich an der Frage herumgekaut, ob ich aus hello mrs eve einen reinen Textblog machen soll. Gedichte, Essays und allerlei andere Wortexperimente. So ganz ohne Kooperationsanspruch. Aber war das wirklich eine gute Idee: Bye-bye Interior Blog? Immer wieder überkamen mich Zweifel, ob ich die gerade erst betretene Bühne der nachhaltigen Lifestyle-Bloggerszene direkt wieder verlassen sollte.

Gedicht Blog

Ich hatte Angst. Angst, dann unbedeutend zu sein, zu nischig, zu seltsam. Zu emotional. Also wollte ich irgendwie diesen Spagat schaffen, renkte mir dabei fast die Finger über den Tasten aus – und eigentlich war der Sack doch längst zu. Das Verhältnis von Texten zu Wohn-Ideen in meinen Beiträgen belief sich in den letzten Wochen auf 8:2. Ich meine – come on! Wem machte ich eigentlich was vor? Ich wusste es doch längst, Bauch und Herz waren sich einig, nur mein Verstand, der zierte sich noch. Aber auch er ahnte:

Um etwas Neues in Empfang zu nehmen, muss man etwas Altes loslassen. Sonst hat man einfach die Hände nicht frei.

Gedicht Blog

Und mein Körper, der hatte auch ein Wörtchen mitzureden. Warf all die Symptome in die Waagschale, über die wir uns in den letzten Jahren so ausgetauscht haben – und glaubt mir, es waren und sind intensive Schlagabtäusche. Gemündet sind sie in meinen Vorhaben, aus 2017 mein Jahr der Gesundheit zu machen und aus dem Gefühl, mein Körper sei ein Gefängnis, das Wissen zu machen: Mein Körper ist mein Tempel. Dieser Wunsch trieb mich seit den Feiertagen immer wieder hinaus, in die Natur, durch die Wälder, auf Spaziergänge und Wanderungen. Denn Tatsache ist – da draußen gehts mir am besten. Das war immer schon so. Ich hatte nur vergessen, wie wichtig das für mich ist.

Gedicht Blog

Genauso, wie ich eigentlich schon immer wusste, dass Worte mein Fenster zur Welt sind. Ein Blick in meine Tagebücher, die ich gestern aus den Kisten auf dem Speicher herausgekramt habe, bestätigte das. Ob Höhenflug oder Tauchgang – wenn mich Gefühle oder Gedanken in Beschlag nehmen, halte ich meine Eindrücke mit Stift und Papier fest. Das war mit 12 schon so. Und ist es mit, in siebenunddreißig Tagen, 32 auch noch.

Ich glaube manchmal, wir wissen als Kind ganz schön viel. Vielleicht noch nicht so viel davon, wie die verrückte Welt da draußen tickt. Sondern vor allem, über uns.

Wir sind irgendwie dichter dran, an unserem Kern. Über die Jahre entfernen wir uns stückchenweise davon – um irgendwann wieder zurückzukommen. Und mit meiner Seelen-Poesie, wie ich sie jetzt mal nenne, tue ich genau das. 

Als mächtiger Katalysator, nun auch Nägel mit Köpfen zu machen, wirkte bei dieser Kurskorrektur auch die Rise up & Shine University von Laura Seiler – ein vierwöchiges intensives Coaching-Programm, das zum neuen Jahr gestartet ist. Hier wurde nicht lang gefackelt, hier ging es gleich mit den ganz großen Fragen los:

Wofür bist du hier?

Gedicht Blog

Puh, kein leichter Tobak! Die Antwort? Das große, ganze Puzzle ist noch etwas verschwommen. Aber ein paar Fragen waren klar, glasklar. Bin ich hier, um hübsche Bilder aus meiner Wohnung zu posten? Nein. Ich liebe Inneneinrichtung, ich mach es mir gerne schön. Aber dafür da? Nein.

Bin ich hier, um meine einzigartige Sicht auf das Leben zu teilen, in meinen Texten, Prosa wie Lyrik und im allerbesten Fall damit Menschen zu berühren und zu inspirieren? Ja. Ganz klares Ja.

Gedicht Blog

So war es dann am Ende ganz einfach. Seit den Feiertagen stelle ich nun meinen Instagram-Account um, ebenso den Content meiner fb-Page und habe mir obendrauf noch ein neues Template gegönnt: Klar, ruhig, gerahmt mit Bildern meiner Spaziergänge und Wanderungen durch die Wälder rund um Wiesbaden. Dabei geht es mir nämlich im Moment am Allerbesten. Also mache ich damit weiter – und genieße all die Wort-Vulkane, die dabei in mir aufbrechen und endlich nach draußen kommen wollen.

Gedicht Blog

Klar, manche von euch haben mich vielleicht abonniert, um Wohn-Inspiration zu tanken. Diese Erwartungen muss ich enttäuschen und das ist nicht schön. Wer mir entfolgen will, der mag dies natürlich tun. Aber ich weiß, dass mir mit dieser Hinwendung ans Texten viele meiner StammleserInnen treu bleiben werden – und das dann eben andere, neue Menschen dazukommen werden. Solche, die mit mir elegant auf einer Wellenlänge surfen. Und das ist ein ziemlich gutes Gefühl.

Sicher werdet ihr in Zukunft auch mal das ein oder andere Foto von mir auf einem Sofa sehen – schreibend vermutlich. Und hoffentlich strahlend.

  Gedicht Blog Gedicht Blog

You Might Also Like

39 Comments

  • Reply Flo | Tasteboykott Januar 5, 2017 at 9:23 pm

    Dein Blog ist dein Blog und dann solltest du dort genau das machen, was dir Freude bereitet. Richtig so! Ich bin ehrlich gesagt seinerzeit wegen der Wohninspiration hierher gekommen, aber mittlerweile ziehen mich deine Texte schon sehr in den Bann, bei so einer befruchtenden Atmosphäre bleibe ich selbstverständlich sehr gerne hier. Und ich bin mir sicher, dass es vielen anderen auch so geht!
    Dein neues Layout gefällt mir übrigens auch sehr gut und die Naturfotos natürlich ebenfalls.
    Liebe Grüße!

    • kea
      Reply kea Januar 6, 2017 at 10:34 am

      Hallo Flo, vielen lieben Dank für deinen lieben Kommentar! Wie schön, dass du, auch wenn es eigentlich ums Einrichten ging, mittlerweile gern hier bist und auch meinem Textblog weiterhin treu bleibst. Das freut mich wirklich von Herzen! ♥ Mit dem neuen Layout und den Bildern bin ich auch richtig glücklich und habe jetzt das Gefühl, wenn ich auf meinen Blog schaue, denke ich: Ja, das repräsentiert mich 🙂 Und so solls doch sein, wenn ich euch hier in meinem digitalen Zuhause begrüße. Liebe Grüße zu dir! Kea

  • Reply Lena Januar 5, 2017 at 10:41 pm

    Alles kommt, wie es kommen muss, liebe Kea. In diesem Sinne, GO FOR IT! Ich bin und bleibe an Bord ♡ Liebe Grüße von Lena

    • kea
      Reply kea Januar 6, 2017 at 10:36 am

      Juhu, das freut mich sehr, meine Liebe! Und ich hoffe, 2017 wird es genug gesunde Tage geben für ganz viele gemütliche Stunden bei Tee und Klönerei 🙂 Liebe Grüße! Kea

  • Reply Lary Januar 6, 2017 at 8:13 am

    Hach, ich finde das herrlich! Als wir uns getroffen haben, hab ich schon gemerkt, dass du diesen Schritt bestimmt machen wirst. Ich freue mich für dich. Du kannst ja auch ein paar Buchrezis oder so einbinden, falls du da Lust drauf hast.

    Liebe Grüße!

    • kea
      Reply kea Januar 6, 2017 at 10:38 am

      Hihi, ja, eine Weile bin ich hin- und hergetippelt, wie vorm kalten Wasser, aber jetzt merke ich: Das Reinspringen tut sowas von gut! ♡♡♡ Danke, dass du dich mitfreust! Buchrezis sind sicher eine schöne Idee, der Text über das Buch von Carolin Emcke hat mir viel Spaß gemacht und Bücher zum Besprechen stapeln sich hier links und rechts von mir mehr als genug 😀 Liebe Grüße & bis hoffentlich bald!

  • Reply Jenni Januar 6, 2017 at 8:30 am

    Liebe Kea,

    ich finde es ganz faszinierend, deine Reise zu dir selbst mitzuverfolgen – befinde ich mich doch zur Zeit auf einer ähnlichen. Orientierungssuche, Sinnsuche, Trial and Error – das alles gehört dazu und ich glaube, dass das ganz gut so ist (auch wenn sich das nicht immer so anfühlt).

    Ich habe schon vermutet, dass sich das auch in deinen Beiträgen niederschlagen wird – und das finde ich großartig! Dein Blog, deine Spielregeln. Und ich kann sehr gut nachvollziehen, dass der digitale Auftritt im Einklang mit dem eigenen Innenleben stehen soll – mir geht das ganz genauso. Und egal, wohin es dich verschlagen wird, ich bin auf jeden Fall dabei! 🙂

    P.S.: Die „Memoiren einer Tochter aus gutem Hause“ sind übrigens ganz herausragend – und ich glaube, genau das Richtige für dich!

    Liebe Grüße
    Jenni

    • kea
      Reply kea Januar 6, 2017 at 10:41 am

      Meine Liebe! Ja, ich fühle mich dir in diesem Suchen, Ausprobieren, Weitergehen auch sehr verbunden! Ich glaube, wir zwei waren von Anfang an nicht die perfekte Besetzung für einen „handelsüblichen“ Blog. Und irgendwie ist es doch auch toll, dass wir so einen digitale Spielwiese haben, auf der wir in aller Ruhe testen können, was sich nach uns anfühlt und wie sich auch das im Laufe der Zeit wandelt. In diesem Sinne bin ich auch gespannt, wohin es mit „mehr als grünzeug“ in den nächsten Jahren noch gehen wird!
      Ohhh, gut, du hast mich überzeugt. Es wandert jetzt auf der „to read“-Liste weit nach oben und ich leg es mir fürs Wochenende schon mal auf den Kaffeetisch! Fühl dich gedrückt! Sooo schön, dass du weiterhin dabei bist! Kea

  • Reply katy fox Januar 6, 2017 at 11:02 am

    ein schön klares Design was du da hast 🙂 und he es ist dein blog ein blog soll dazu da sein sich zu verwirklichen und er soll dir spaß machen 🙂 wenn es dieser weg ist dann mache es 🙂
    ich finde die fotos so schön und du hast so richtig schön aus den herzen geschrieben

    glg katy

    http://www.lakatyfox.com

    • kea
      Reply kea Januar 6, 2017 at 3:54 pm

      Danke dir! Ich freu mich, dass dir das Design gefällt 🙂 Du hast absolut recht, ein Blog ist Teil der Selbstverwirklichung – in Zeiten, in denen sich gefühlt fast alles um Kooperationen und Blog als Business dreht, verliert man das manchmal aus den Augen. Bin ja selbst auch eine Weile auf dieser Schiene gefahren – umso schön aber, jetzt auszusteigen und barfuß und entschleunigt weiterzugehen 🙂 Liebe Grüße zu dir! Kea

  • Reply Sarah Januar 6, 2017 at 11:49 am

    Dein Blog, dein Tempel. Das war schon immer so und wird immer so bleiben. Du hast also die absolut richtige Entscheidung getroffen und bin selbst nun ganz gespannt, wohin dich deine Reise noch so führen wird.

    Liebste Grüße sende ich dir,
    Sarah

    • kea
      Reply kea Januar 6, 2017 at 3:56 pm

      Liebe Sarah, wie schön, dich bei mir zu lesen! Ahh, das ist ja verrückt, das Wort Tempel hat grad in meinem Leben so eine besondere Bedeutung, im Bezug auf Körper und Geist im Rahmen des Coachingprogramms. Und jetzt also auch mein Blog 🙂 Das gefällt mir! Freu mich sehr, dass mir noch so viele meiner ehemaligen Hauptstadt-Mädchen-Komplizinnen die Treue halten! Liebe Grüße in meine Herzensstadt! Kea

  • Reply Moni Januar 6, 2017 at 12:20 pm

    Liebe Kea
    Ich finde diesen Schritt sehr mutig, aber auch wichtig. Manchmal braucht es genau all diese Zeit, Gedanken, Fragen, bis wir schlussendlich ganz klar und plötzlich zur richtigen Antwort finden. Ich freue mich auf all deine Texte und Bilder, die wirklich sehr inspirierend sind.
    Herzliche Wintergrüsse, Moni
    http://www.unterwegsmitmir.com

    • kea
      Reply kea Januar 6, 2017 at 3:59 pm

      Hallo Moni, schön, dass du bei mir vorbeischaust 🙂 Das hast du schön gesagt und die Worte decken sich total mit meinem Gefühl – all die Schritte und Zwischenschritte waren notwendig, um an diesen Punkt zu kommen 🙂 Ich freue mich sehr, dass dir meine Texte und Fotos gefallen! Das ist schöner, bestärkender Rückenwind für mich zum Jahresanfang! Danke! Liebe Grüße, Kea

  • Reply Julia | themagnoliablossom Januar 6, 2017 at 12:31 pm

    Oh, ganz toll, liebe Kea! Ich freue mich, auf alle kommenden Zeilen <3

    Liebe Grüße
    Julia

    • kea
      Reply kea Januar 6, 2017 at 4:01 pm

      Vielen lieben Dank, Julia! Schön, dass du dich mitfreust! ♡♡♡ Freu mich sehr auf die Blog-Zukunft mit euch! 🙂

  • Reply Jessi Januar 6, 2017 at 12:43 pm

    Kompliment zur Makeover, liebe Kea! Ich bin mir ziemlich sicher, dass du den richtigen Weg gewählt hast. Und dein neues Blogdesign ist einfach fabelhaft!

    Fühl dich gedrückt, Jessi

    • kea
      Reply kea Januar 6, 2017 at 4:02 pm

      Oh, schön, Danke dir, Jessi! Eure Rückmeldungen sind so liebevoll und ermutigend! Fein, dass dir auch der neue Anstrich zusagt! Ich bin ganz verschossen in diesen „leisen“ Stil. Eine dicke Umarmung zurück! Kea

  • Reply Chrissi Januar 6, 2017 at 2:23 pm

    Hello Mrs Eve! 🙂
    Ich bin gerade über Facebook hierhergekommen und fühlte mich sofort von deinem Text angesprochen.
    Vor kurzem machte ich mit einer anderen Seite – eigentlich ein Herzensprojekt – eine ähnliche Erfahrung. Irgendwie passt es nicht mehr. Bis ich mir das eingestehen konnte, sind Wochen vergangen. Mittlerweile zeichnet sich langsam ab, wohin ich will und das fühlt sich extrem gut an.

    Deinen Blog kannte ich vorher nicht, als er sich hauptsächlich um Interior drehte.
    Jedoch finde ich deinen Schreibstil sehr sehr angenehm und kann mir das Ganze gut als reinen Textblog vorstellen. Du machst, was dich glücklich macht – und das ist genau richtig so! 🙂

    Alles Liebe für dich,
    Chrissi

  • kea
    Reply kea Januar 6, 2017 at 4:08 pm

    Hallo liebe Chrissi, wie schön, dass du hierher gefunden hast! Ich freu mich grade gleich doppelt darüber: Zum einen natürlich über deine lieben Worte zu meiner Schreiberei und fürs Teilen deiner Erfahrungen – super, dass sich auch bei dir der Nebel langsam lichtet und du spürst, wohin die Reise gehen soll.
    Und zum anderen, weil ich das Thema deines Blogs richtig spannend finde und dir supergerne folge! Der Weg zu einem positiveren Mind-Set und Leben ist einfach genau das, womit ich mich zur Zeit intensiv beschäftige. Und dass du meine Leidenschaft für die Natur und fürs Wandern (gut, die hab ich erst ganz neu entdeckt, aber sie ist heftig und Hals über Kopf) teilst – umso schöner!
    Wie schön, dir im Netz zu begegnen!
    Liebe Grüße,
    Kea

  • Reply NEVANA Januar 7, 2017 at 2:21 am

    Herzlichen Glückwunsch zu deiner Entscheidung und alles Gute auf deinem neuen Herzensweg. Habe dich aboniert auf Facebook und Instagram.

    Liebe Grüße
    Nevana

    • kea
      Reply kea Januar 8, 2017 at 1:18 pm

      Hallo liebe Nevana, vielen herzlichen Dank! Ich freu mich, dass du auf diesem Weg Reisebegleiterin bist 🙂 Zusammen kann man die Aussicht doch einfach viel mehr genießen! Ich bin gespannt, mehr in Sachen Kunst und Literatur von dir zu lesen – diese Bereiche sind in der Blogosphäre noch viel zu schüchtern vertreten. Toll, dass du dich dran wagst! Liebe Grüße! Kea

  • Reply Lydia Januar 7, 2017 at 7:47 am

    Eine Entscheidung zwischen Oberfläche und Tiefe. Glückwunsch! Ich mag Deine Texte und Gedichte sehr. Das wird gut…

    • kea
      Reply kea Januar 8, 2017 at 1:22 pm

      DANKE! So viel Schönes in zwei Zeilen. Danke! ♡♡♡

  • Reply Anni Januar 7, 2017 at 4:13 pm

    Hallo liebe Kea,

    darauf ein lautes Hurra!!! Ich finde das eine tolle Entscheidung, vor allem weil du dabei so frei und glücklich wirkst. Ich habe dich vor kurzem durch deine Texte entdeckt und werde für sie mir Freuden wiederkommen. Genieß das freie Gefühl, ich freue mich auf die Wortvulkane! Und dass du den Kurs von Laura machst, finde ich klasse. Viel Spaß und viele Erkenntnisse dabei noch 🙂

    Liebe Grüße
    Anni

    • kea
      Reply kea Januar 8, 2017 at 1:26 pm

      Thihi, vielen Dank fürs Mitfreuen!!! 🙂 Wunderbar, dass ich mich so lese, wie ich mich fühle – wie befreit. Ein bißchen, wie nach hause kommen. Laura, die mich jetzt ja schon bald ein Jahr mit ihrer Arbeit immer wieder verzaubert und bereichert, hat sicher auch ihren Teil dazu beigetragen, dass ich immer mehr zu dem finde, was mein Herz mir sagt. Umso schöner, dass ihr mit dabei seid! Das ist großartig! Liebe Grüße an dich!

  • Reply HIMMELSSTÜCK | Rahel Januar 8, 2017 at 6:28 am

    Liebe Kea,
    ich freue mich auf dich – wie auch immer du dich ausdrückst. Worte stehen dir sehr gut und man spürt dein Herzblut und deine Verbundenheit. Ich glaube, dass du noch eine ganz Große in der Literatur wirst. Und ich freue mich, dich auf dem Weg lesend zu begleiten.
    Liebste Grüße, Rahel

    • kea
      Reply kea Januar 8, 2017 at 1:32 pm

      Ahhh, Rahel, du machst mich ganz verlegen. Ich danke dir! Und hätte natürlich nichts dagegen, wenn deine Prognose wahr wird 😉 Aber auch wenn nicht, euch hier auf meinem Blog und den sozialen Netzwerken inspirieren zu können, das ist ein echtes Geschenk für mich. Heute wurde eins meiner Gedichte auf Instagram repostet, als Bild zur Feier des 20. Hochzeitstages. Alleine so etwas lässt mein Herz vor Freude hüpfen, denn das ist, was ich immer wollte: Mit meinen Worten berühren und bestärken. Danke, dass du mir dabei so tollen Rückhalt gibst und mich immer wieder ermutigst, diesen Weg weiter zu gehen. Liebste Grüße! Kea

  • Reply Gudrun Januar 8, 2017 at 12:44 pm

    Liebe Kea,
    Ich kenne dich und deinen Blog erst seit dem 7 a.m. club. Ein paar deiner älteren interior posts hatte ich überflogen, mich interessiert das nicht so wirklich 😉 – aufgefallen ist mir deine schöne Fotografie. Und die bringst du weiterhin ein, wie dieser Beitrag wieder wunderbar zeigt deine aktuellen Artikel lese ich immer gerne und freue mich, wenn ich wieder einen im feed sehe. Dann nehme ich mir später die Zeit ihn in Ruhe zu lesen. Es ist bemerkenswert und mutig, was du alles teilst. Danke dafür und alles Gute auf deinem Weg.

    • kea
      Reply kea Januar 8, 2017 at 1:37 pm

      Hallo liebe Gudrun, schön, dass du dich zu Wort meldest 🙂 Deinen Namen habe ich ja schon einige Male morgens um 7 gelesen 🙂 Wachst du auch immer am Wochenende so früh auf? Der 7 AM Club beschert mir Samstags und Sonntags immer einen frühen, stillen Morgen ganz für mich – ich genieße es 🙂 Vielen herzlichen Dank für das tolle Kompliment zu meinen Fotos, das freut mich sehr! Ich liebe es, die Schönheit der Natur, die mich immer wieder einfach umhaut, einzufangen. Daran kann ich mich niemals sattsehen und ich hoffe, ihr auch nicht! Es ist toll, meine Gedanken und Eindrücke mit euch teilen zu dürfen, meine LeserInnen bedeuten mir viel! Liebe Grüße, Kea

  • Reply Nadine - breukesselchen Januar 8, 2017 at 4:47 pm

    Uuiiiii, wie schön, meine Liebe! <3
    Dein neues Layout, deine Bilder und deine Gedankengänge, die du hier teils!
    Ich mag ja so gerne an deinen Veränderungen teilhaben. Und mir gefällt's! <3
    Und ich liebe deine Gedichte in Instagram. Ich freue mich jedes Mal, wenn mir meine Notifications anzeigen: hello-mrs-eve hat ein neues Foto gepostet Schwupdiwup bin ich auch schon drauf und tauche ich deine schöne poetische Welt unter.
    Und nun kommt davon noch mehr im Blog! Hach, das wird ja ein tolles 2017!
    Fühle dich gedrückt und umarmt, deine Nadine <3

    • kea
      Reply kea Januar 9, 2017 at 9:15 am

      Meine Liebe ♡ So schöne Worte von dir! Herzlichen Dank dafür! Es ist für mich ein Geschenk, Menschen mit meinen Texten berühren zu können, das ich jeden Tag wertschätze! Ich freue mich auch auf dieses neue Blogjahr 2017 mit euch! Dicke Umarmung zurück! Kea

  • Reply Susanne Januar 9, 2017 at 9:18 am

    Hallo Kea,
    hauptsache dir geht´s gut dabei. Ich bin hier weil ich dich als Bloggerin schätze, deine Sprache mag und dein Spiel mit den Worten liebe. Gerade auf FB habe ich ein Gedicht von dir über die Liebe gelesen. So unfassbar schön!
    Alles Liebe für dich,
    Susanne

    • kea
      Reply kea Januar 10, 2017 at 6:22 pm

      Liebe Susanne, Danke für deine wunderbaren Worte! Ja, es geht mir gerade irrsinnig gut mit meinem Blog, ich freue mich, Bilder und Texte zu posten und zu schreiben und fühle mich dabei frei, wie lange nicht mehr. Für mich hat das wirklich das Gefühl zum Bloggen völlig verändert – Freude, statt Druck! Und für mich ist es so schön, zu sehen, dass ihr diesen Weg mitgeht 🙂 Liebe Grüße an dich! Kea

  • Reply Wenn aus Worten Bilder werden - hello mrs eve – Lyrik & Text Blog März 7, 2017 at 11:35 am

    […] hello mrs eve-Edition vorstellen: Denn auch wenn ich nicht mehr selbst aktiver Teil der Interior Design Blogosphäre bin, so ganz werdet ihr mich nicht los Zusammen mit der Entscheidung,  hello mrs eve als […]

  • Reply Anja März 22, 2017 at 8:36 pm

    Liebe Kea,

    Das ist definitiv die richtige Entscheidung. Deine Texte sind etwas ganz besonderes, man spürt dass du dein ganzes Herzblut hineinlegst.
    Hast du mal darüber nachgedacht einen Essay-Band zu schreiben? Ich finde deine Gedanken ungeheuer bereichernd.
    (Und die Fotos sind auch wundervoll. )

    Ich möchte auf meinem Blog auch versuchen, mehr eigene Texte einzubinden, Bisher schreibe ich ja hauptsächlich Rezensionen und meine Textfragmente für mich Selbst. Ich arbeite jetzt erst noch daran eine Art Routine zu bekommen, denn ich merke wie unheimlich gut mir das Schreiben tut. Aber ich praktiziere es einfach zu selten. Und dann verschwinden die Texte meist in den Tiefen meines Laptops oder Notizbuches.

    Liebe Grüße, Anja

    • kea
      Reply kea März 23, 2017 at 7:34 am

      Hallo liebe Anja, wie schön, dich hier zu lesen 🙂
      Es freut mich sehr, dass dir die Texte so gut gefallen – witziger Weise denke ich aktuell nur über einen Lyrik-Band und einen zweiten Roman nach. Aber ein Essay-Band klingt eigentlich wunderbar! Da könnte ich euch Texte von thirtyplus und hello mrs eve mal zusammenführen ♥♥♥. Danke dir sehr für den Gedankenanstoß!

      Ohh, ich würde sehr gern eigene Texte von dir lesen! Solche Blogs sind bisher ja eher die Ausnahme, aber ich freu mich immer so sehr, wenn ich ein digitales literarisches Zuhause finde! Lass deine Texte nicht ungelesen – ich bin sehr gespannt darauf!

      Liebe Grüße,
      Kea

      • Reply Anja März 23, 2017 at 5:45 pm

        Liebe Kea,

        Den Lyrik-Band kaufe ich dir natürlich auch ab 😀
        Das solltest du unbedingt machen, denn deine Lyrik ist wirklich stark! Bitte mach das auf jeden Fall!

        Und vielen Dank für deine Ermutigung, dass ist genau das was ich gerade brauche 😀

        Liebe Grüße, Anja

        • kea
          Reply kea März 23, 2017 at 6:26 pm

          Daaaaanke dir, du Liebe! So tolles Feedback ist einfach ein Geschenk! Ich gebe euch natürlich Bescheid, wenn es soweit ist, aktuell sammele ich noch ein bißchen 🙂 Liebe Grüße, Kea

    Leave a Reply