loving amsterdam

Posted on

Ich muss euch etwas gestehen. Ich bin urban untreu. Ich habe mich fremdverliebt. Hoffnungslos, rettungslos, absolut: in Amsterdam. Wer wissen will, wie es ist, wenn Kea sich in eine Stadt verliebt, der muss nur Berlin fragen.
Und nun also die Stadt in Holland, die ich als Kind mehrfach besuchte, aber offenbar blind. Denn als ich nun Anfang August anlässlich einer großen Familienfeier nach Amsterdam fuhr, traf es mich wie ein Blitz! Wie wunderwunderschön kann eine Stadt bitte sein? Das glitzernde Wasser in den Grachten, der Duft von Appeltaart und überall Häuschen, in die ich SOFORT einziehen wollen würde. Wäre ich besser vorbereitet gewesen, hätte ich meine Kamera mit dabei gehabt, so musste mein Schatz auf sein Telefon verzichten, dass ich mir kurzerhand geschnappt habe, um euch ein paar meiner Lieblingseindrücke mitzubringen. Ich liebe ja die Holländer seit jeher für ihre Aversion gegen Gardinen und Vorhänge jedweder Art. Dass man von der Straße aus direkt hineinschauen kann in Küchen oder Wohnzimmer. Und so kam es dann auch, dass man mich gewaltsam weiterziehen musste, weil ich eigentlich überall stehen bleiben wollte und mich nicht sattsehen konnte an den alten Backsteinhäusern, den Holzfenstern mit traumhaften Zierelementen, an den Einblicken in fremde Zuhause.

amsterdam interior
Beim Kochen die Spaziergänger grüßen – herrlich!
amsterdam interior
Backsteine, wohin das liebende Auge reicht
amsterdam interior
Im Sommer blühende Vorgärtchen, im Winter mit Lichterketten und Schnee aber garantiert genauso schön

Ganz so schlecht war das weiterziehen dann aber auch wieder nicht, denn nur so konnte ich über den Noordermarkt schlendern und meine Schwester zeigte mir einen entzückenden Laden, in dem es allerlei alte Möbel zu kaufen gibt. Wie inspirierend, diese antiken Weichholz-Tische, die Metallhocker und die Kombination mit einem regelrechten urban jungle!

amsterdam interior
Weichholz-Möbel treffen Industrial Style und Palmenblattwerk an der Wand und in den Töpfen – perfekt!

 

amsterdam interior
Unbemerkte Make-Up Ränder gibts bei diesem Spiegel-Exemplar bestimmt nicht 😉

 

amsterdam interior
Ein Küchentraum in Holz – einmal zum Mitnehmen bitte 🙂

 

amsterdam interior
Patina, Patina, Patina!

Naja und was soll ich sagen, wenn diese großartige Stadt dann auch noch Sukha beherbergt, diesen Laden, den man 1 zu 1 zu seinem Zuhause und Kleiderschrank machen will? Dann hat man doch wirklich K-E-I-N-E Chance gegen Schmetterlinge im Bauch!

sukha amsterdam
Lieblingsladen. Aber sowas von!

 

sukha amsterdam
Zarte Pudertöne, dazu Cognac-braun: Das macht Lust auf Herbst

 

sukha amsterdam
Leinen, Wolle, Garn & Co

 

sukha amsterdam
Bilder am Boden, Teller an der Wand – why not?

 

sukha amsterdam
So zart, so pastellig, sooo schön!

Helles Holz und helles Grau - eine traumhafte Verbindung

Nach diesem kurzen Einblick steht jedenfalls fest: Amsterdam und ich, wir müssen uns wiedersehen! Bald!

4 Comments

  1. Jenny | make it boho says:

    Wie schön! Da würde ich auch schwach werden. Besonders gefällt mir die Tapete mit Palmenmotiv und die tollen schwarzen Barhocker. Nach solchen suche ich gerade, waren die erschwinglich?

    Amsterdam ist nach Kopenhagen ganz weit oben auf meiner Must-Visit-List für 2016!

    Ganz liebe Grüße an dich,
    Jenny
    http://www.makeitboho.de

    1. kea kea says:

      Hey meine Liebe, ich muss gestehen, ich habe nicht nach dem Preis gefragt – nachdem der kleine Spiegel schon rund 200 kosten sollte 😉 Ich drücke die Daumen für deine weitere Hocker-Suche! Liebe Grüße! Kea

  2. Karina says:

    Ui, das hört sich ja klasse an! In Amsterdam war ich bisher noch nicht, steht jetzt aber sehr viel weiter oben auf meiner Citytrip-Wunschliste! Deine Tipps werde ich mir dann mitnehmen. 🙂
    GLG Karina

    1. kea kea says:

      Hallo Karina, ich verspreche dir, du wirst es lieben! Rund um den Noordermarkt möchte man eigentlich wirklich überall einziehen, es ist wirklich fantastisch dort! Und überall die traumhaftesten Einrichtungsläden – eigentlich eine richtige Interior-Junkie-Stadt! Liebe Grüße! Kea

Leave a comment

Your email address will not be published.