Große Träume

Posted on

b2

b4

b5

Schwarz? Ich schlucke. Auf schwarze Bettwäsche wäre ich nie im Leben gekommen und so recht kann ich es mir auch nicht vorstellen, aber ich bin mutig und packe sie in unseren Einkaufswagen. Was man noch nicht selbst erlebt hat, muss man sich erträumen! In meinem Kopf entsteht langsam ein Bild, wie das neue Schlafzimmer aussehen könnte und zuhause werden die neuen Farben, Formen und Materialien so lange gemixt, bis ich das Bild meines inneren Auges vor mir sehe, wohnfertig und zum Anfassen lebendig. Ich kann mein Glück kaum fassen, es ist irre gemütlich, edel, ruhig und, wie ich finde, ein wunderschöner Ort zum Träumen!

Teppich Ryssby mit Mandala-Motiv, Bettwäsche und Vase von Ikea, Felldecke H&M home, Kissen-Bezug im Beni-Ourain-Style aus Primark-Strickjacke selbst gemacht.

  • Share

4 Comments

  1. susanne says:

    Wunderwunderwunderschön Dein Schlafzimmer, der Griff zur schwarzen Bettwäsche hat sich gelohnt! Und der Ryssbyteppich scheint ein echtes Multitalent zu sein.
    Und Kompliment an Deine schöne Wohnung und Fotos!
    Man sieht sich bei sli
    lg Susanne (Miezwohnung)

    1. kea kea says:

      Vielen lieben Dank für deine lieben Worte! Ich freue mich sehr und bin gespannt, wo der Teppich auf SLI noch überall auftaucht 🙂

      Liebe Grüße,
      Eve

  2. Tabea says:

    Wunderschönst, total tight. So einen Kissenbezug will ich auch. Nur bei der schwarzen Bettwäsche bin ich noch am grübeln. Ist die nicht total empfindlich?

    1. kea kea says:

      Die ist UNFASSBAR empfindlich 😀 Nach gefühlten drei Minuten ist sie von oben bis unten befusselt *ohnmacht* Vielleicht ginge eine Version aus Leinen oder einem hochwertigen Material besser. Liebe Grüße!

Leave a comment

Your email address will not be published.