Browsing Category:

Prosa

Literatur Philosophie Prosa Titel

Wie wir früher waren

March 22, 2017
Blog Autorin

Verschlungen habe ich es, anders kann man es nicht sagen. Mir mit den Augen einverleibt, in einem Lesemarathon, nach jeder nächsten Seite dürstend: Emma Clines „The Girls“. Ein Roman, der schon vor seinem Erscheinen unter amerikanischen Verlagen einen Bieterwettstreit ausgelöst hat, der in einen 2 Millionen Dollar Vertrag mündete. Für ein Erstlingswerk.  Überbewertet? Durchaus nicht. Nur wenige Bücher der Gegenwartsliteratur schaffen es, mich sprachlich in ihren Bann zu ziehen. Ich hänge irgendwie in einer anderen Zeit fest, lese lieber Hesse, Mann,…

Continue Reading

Aus meinem Leben Prosa

Von außen

October 21, 2016

Wenn deine Sätze abgehackt werden, dann weiß ich, es ist wieder soweit. Innerlich seufze ich dann auf, weil mir vor dieser nächsten Phase graut, von der man nie sagen kann, ob sie Tage oder Wochen andauernd wird. Ich lasse mir nicht anmerken, wie müde ich bin, dir dabei zuzusehen, wie du dich selbst zerfleischst. Ich schlucke die Hilflosigkeit und manchmal auch die Verzweiflung hinunter, atme aus und lasse dich in deinen Abgrund gehen. Ich weiß, es ist unvermeidlich. Manchmal kommt…

Continue Reading

Prosa

Das Leben der Heiteren

October 9, 2016

Die erste Sonne, die morgens ins Schlafzimmer schien, war wundervoll hell. Sie tauchte den Raum in so viel Licht, dass ich das Gefühl hatte, in mir könne kein einziges Stück Traurigkeit übrigbleiben. Ich hatte mich bemüht. Ich hatte mich bemüht, etwas zu sein, das du lieben kannst. Auch wenn mir immer klar war, dass dieser Versuch jämmerlich in die Hose gehen musste. Aber du warst zu köstlich, süß wie die letzten Birnen des Sommers und ich wollte einfach eine zeitlang, wenigstens…

Continue Reading

Aus meinem Leben Prosa

Hier ist die Mailbox von Berlin – sprechen Sie nach dem Signalton.

September 17, 2016
Berlin

Piiiiiep Hi… *räusper* Hi, ich bin’s. Entschuldige, dass ich um die Uhrzeit noch anrufe. Ich hoffe, du bist noch wach. Aber ich weiß ja, eigentlich schläfst du selten. Passt nicht zu dir. Es ist spät, ich sollte eine Mütze Schlaf bekommen für morgen, aber ich liege im Bett und dein Bild geht mir nicht mehr aus dem Kopf. Ich denke an dich. Frage mich, ob das nicht alles ein großer Fehler war. Ja, wir hatten unsere Differenzen. Klar hatten wir die, in welcher großen…

Continue Reading