at{mine}-week: grasses and branches

Posted on

Of course, there are many ways to decorate your home with flowers, grasses and branches. Today, I’ll show you my favorite inspiration for simple and smooth arrangements. Pure green can have a great effect on rooms – no luxury bouquets or bold colors are needed to create a beautiful, natural atmosphere.

Natürlich gibt es viele Möglichkeiten, mit Blumen, Gräsern und Zweigen Zuhause zu dekorieren. Ich zeige euch heute meine liebsten Inspirationen von schlichten, ruhigen Arrangements. Reines Blattgrün kann, richtig eingesetzt, eine wundervolle Wirkung auf Räume haben. Dann braucht es gar keine lauten Farben oder üppigen Sträuße. Dann zaubern diese zarten Grüße aus der Natur sehr viel Atmosphäre!

One of my favorite pictures is this photo of tender grass stalks that Johanna of LÖYTÖ displays in a glass vase. The blooming grasses can easily be picked up during a nice walk, as a bunch they look spectacular.

Eines meiner Lieblingsbilder ist dieses Foto von zarten Gräsern, die Johanna von LÖYTÖ in einer schlichten Glasvase präsentiert. Es muss nicht immer teuer sein, die blühenden Gräser kann man bei einem schönen Spaziergang leicht umsonst pflücken, als Strauß gebündelt wirken sie fantastisch.

johanna ekojohanna
Benedicte from indigovm shows us a wonderful idea : Small bouquets are upside down in a row on a string above the table. By using fragrant herbs such as rosemary, lavender or lemon balm I can also picture this as a wonderful decoration for a dinner.

Benedicte from indigovm zeigt hier eine wunderbare Idee: Kleine Sträuße werden kopfüber in einer Reihe an einer Schnur über die Tafel gehängt. Auch mit duftenden Kräutern wie Rosmarin, Lavendel oder Zitronenmelisse kann ich mir das ganz wunderbar für ein Dinner vorstellen!

benedicte indigo vm

Now this is a place for a a leisurely sunday: Cate of catesthill has arranged three long-stemmed flowers without much green in a vase. A stack of magazines is used as a side table, and the wicker chair with cozy cushions additionally emphasizes the natural vibe and makes for comfy reading.

Sehr entspannt und fast schon wie zufällig wirkt das Arrangement von Cate von catesthill. Sie setzt drei langstielige Blüten ohne viel grünes Beiwerk lässig in eine gläserne Vase. Als Beistelltisch dient ein Stapel aus Magazinen, der Flechtstuhl mit gemütlichen Kissen unterstreicht den natürlichen Look und lädt zu einer entspannten Lesestunde ein.

catesthill

The autumn has arrived at Sarah-Louise’s from lapinblu. Her decoration with Chinese lantern flowers fits perfectly to the quiet season in which we like spending more and more time in our homes. Hung upside down in front of that white wall, they almost look like a piece of art.

Der Herbst ist angekommen bei Sarah-Louise von lapinblu. Ihre Dekoration mit Lampion-Blumen passt perfekt zu der ruhigen Jahreszeit, in der wir uns mehr und mehr ins eigene Zuhause zurückziehen. Kopfüber vor eine weiße Wand gehängt, wirken sie fast wie ein Kunstwerk.

sarah-lou lapinblu

Many everyday objects can be used as vases, especially when they are arranged in groups. Charlotte from lottsandlots uses discareded glass bottles as a stage for fern and co. A pure combination with plenty of white and wood.

Viele Alltagsgegenstände lassen sich wunderbar als Vasen nutzen, vor allem, wenn sie in Gruppen arrangiert werden. Charlotte von lottsandlots inszeniert Farn und Co in ausrangierten Glasflaschen zusammen mit anderen Fundstücken aus dem Wald. In der Kombination mit viel Weiß und Holz entsteht so ein puristisches, aber dennoch stimmungsvolles Bild.

charlotte lotts and lots

Sabine from azurweiss demonstrates that sometimes you don’t even need green to bring a natural vibe into your appartment. In her beautiful decorated home office, the slender branch is an eyecatcher. With the photography of snowy fir trees in the background, it creates a perfect winter wood atmosphere.

Sabine von azurweiss demonstriert, dass man manchmal nicht einmal Grün braucht, um sich die Natur nach Hause zu holen. Ihr ihrem winterlich dekorierten home office ist der schlanke Zweig der Star. Mit der Fotografie von verschneiten Tannen im Hintergrund, bringt er den Winterwald direkt ins Haus.

Sabine azurweiss

Ich freue mich, wenn ihr auch in den kommenden Tagen bei meiner at{mine}-week vorbeischaut! Und wenn ihr jetzt Lust bekommen habt, Mitglied bei at{mine} zu werden, dann geht’s hier zur Community.

I am happy if you drop by within the coming days at my at{mine} – week! You want to be member of at{mine}, too? Join the community here.

day 1: Bold colors! Walls painted in dark blue and black
day 2: Eclectic: flawless compositions
day 3: Monochromes: less is more
day 4: Flowers and leaves
day 5: Candy christmas

Tag 1: Mut zur Farbe! Wände in dunkelblau und schwarz
Tag 2: Eklektik: Die Kunst der perfekten Mischung
Tag 3: Monochromes. Manchmal ist weniger mehr
Tag 4: Von Blumen und Blättern
Tag 5: Weihnachten in Zuckerfarben

6 Comments

  1. Sabine says:

    So eine feine Zusammenstellung ist das. Dankesehr, dass ich ein Teil davon sein darf! Herzlich, Sabine

    1. kea kea says:

      Und ich danke dir, dass dein schönes, stimmungsvolles Bild Teil davon ist! Liebe Grüße!

  2. Mona – ichliebedeko.de says:

    Liebe Kea,
    ein wirklich wunderbarer Beitrag, ach was sag ich, eine ganz wunderbare Woche bis jetzt hier bei dir. Danke für die schönen Inspirationen.
    Zum Thema Blumen udn nicht Blumen sehe ich das ähnlich. Ich liebe es einfach alles in Vasen zu stellen, was mir so im Garten oder dem Spaziergang begegnet, denn, wie du sagst, schöne Blumen müssen nciht teuer sein! Ganz liebe Grüße, Mona

    1. kea kea says:

      Oh wie lieb, Mona, ich freu mich sehr, das zu lesen! Und habe irgendwie jetzt total Lust, heute mal durch den Herbstwald zu spazieren und die Augen nach schöner Deko von Mutter Natur offen zu halten 🙂

  3. Nadine – breukesselchen.com says:

    Oh, das sind ja wieder schöne und inspiriende Bilder! Hmm, da ärgere ich mich ja fast, dass ich so selten einfach mal was hier und da pflücke 😀 Das muss ich unbedingt in Zukunft ändern. Gerade hatte ich einige Dahlien aufm Markt gekauft. Nach ein paar Tagen musste ich leider einige aussortieren und habe somit einzelne in verschiedene Vasen wegen der abzuschneidenen Größe verteilt. Sah klasse aus! War total überrascht, da ich das länger einfach nicht mehr so gemacht hatte. Werde also mal wieder mehr auf diese Kleinigkeiten achten. Danke, Kea, für den tollen Beitrag….nun gucke ich gleich nochmal auf deinen Weihnachtspost rüber…hüpf hüpf. Liebe Grüße, Nadine

    1. kea kea says:

      Liebe Nadine, mir hat dieser Post und die Vorbereitung darauf auch total Lust gemacht, mal wieder einen „Beutezug“ durch die Natur zu machen. Gerade jetzt im Herbst gibt es auch soo viele tolle Möglichkeiten, mit Laub & Co zu dekorieren. Und die Dahlien klingen traumhaft schön! Ich glaube, das muss ich auch mal probieren, gerade in einer Gruppe von Vasen stelle ich mir das sehr schick vor! Vielen Dank für die Inspiration! Liebe Grüße!

Leave a comment

Your email address will not be published.