Monthly Archives:

November 2015

Uncategorized

Ein Moment Liebe

November 16, 2015

Auch auf hello mrs eve kann ich nich einfach zur Tagesordnung übergehen und meinen nächsten Blogpost über Interior Design in diese Welt hinausschicken, die seit Freitag Nacht den Atem anhält. Man geht seinem Alltag nach, man arbeitet, spült ab, geht einkaufen. Aber immer wieder kehren die Gedanken zurück an die Bilder aus den Nachrichten. Wenn ich an einem belebten Café im Kiez vorbeigehe und die Menschen dort sitzen sehe, bei warmem Licht, dann muss ich schlucken. Sie sind so schutzlos.…

Continue Reading

Blogger-Leben Texte & Essays

Geistesnahrung

November 11, 2015

Also ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich hoffe, ebenso gut wie mir! Denn bei mir findet gerade etwas Außergewöhnliches statt, etwas enorm Befruchtendes, etwas, auf das ich Jahre gewartet habe. Die Wiederbelebung meines Geistes. Klingt jetzt dramatisch. Ist es auch! Ich lese wieder. Und ich meine nicht „sexy Jeans für jede Figur“ oder „Lady Gaga knutscht fremd“. Sondern ich meine lange Texte, Bücher, Essays, die mein selbst verschuldet gelangweiltes Hirn reanimieren. Jahrelang hatte ich mich völlig zurückgezogen aus der Welt…

Continue Reading

Blogger-Leben

Kann denn Bloggen Kunst sein?

November 10, 2015

Eigentlich sollte ich meinen Abwasch erledigen, aber meine Gedanken laufen Sturm heute Morgen. Sie haben nämlich eine Menge Gedankenfutter bekommen in letzter Zeit und all die Puzzleteile setzen sich jetzt plötzlich zu einem Bild zusammen. Denn Hand aufs Herz: Warum bloggen wir? Weil wir der Welt etwas wichtiges zu sagen haben? Oder weil es das Belohnungszentrum in unserem Gehirn aktiviert, wenn wir Kommentare und Likes im Minutentakt absahnen? Über den Drang nach Bestätigung schreibt Natalie Mayroth im Daily Bread Magazin, dem Blogger-Hirnschmalz-Destillat…

Continue Reading

Berliner Begegnungen Texte & Essays

Großstadtengel

November 7, 2015

Meine Idee, auf meinem Blog Texte und Gedichte von mir zu veröffentlichen, beginne ich heute mit der Rubrik “Berliner Begegnungen”. Es sind kleine, schriftliche Fragmente, in denen ich besondere Alltagsmomente festhalte. Diese wenigen Sekunden, in denen sich zwei Menschen inmitten der anonymen Stadt begegnen. Von außen betrachtet fallen sie gar nicht weiter auf, aber für mich sind es genau diese Momente, die das Leben ausmachen. Manchmal ist es gar nicht so leicht, die große Stadt und das zweite Leben. Der…

Continue Reading